23 Jahre Hausmeister an den BSB

Ulrich Kühner in den Ruhestand verabschiedet

KUEHNER Bild01-364kB

Ulrich Kühner in den Ruhestand verabschiedet

Nach 23 Jahren Hausmeistertätigkeit an den Beruflichen Schulen Bretten (BSB) wurde UlrichKühner von Schulleiterin Barbara Sellin in den Ruhestand verabschiedet.

In der Brettener Firma Hesselbacher wurde Kühner zum Stahlbauschlosser ausgebildet, wo er bis 1976 arbeitete. Danach war er bis 1994 bei der Firma Ezel in Magstadt beschäftigt, ehe er sich in Heidelberg erfolgreich zum Industrieelektroniker weiterqualifizierte. Von 1998 bis 2021 wirkte Kühner schließlich als Hausmeister an den BSB.

Künstliche Intelligenz und Berufliche Bildung

Berufliche Schulen Bretten interessiert an IHK-Kooperation

IHKKOOP Bild01-364kB

In Anbetracht der stetig wachsenden Bedeutung eigenständig agierender Computersysteme spielt die künstliche Intelligenz (KI) auch im Bereich der beruflichen Bildung eine zunehmend wichtige Rolle. Grund genug für die Industrie- und Handelskammer Karlsruhe (IHK), Künstliche Intelligenz in die Berufliche Bildung zu bringen. Gemeinsam mit der IHK Reutlingen, der IHK Region Stuttgart, dem Institut für Maschinelle Sprachverarbeitung sowie dem Institut für Software Engineering der Universität Stuttgart und dem Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik und Bildungsforschung der Ludwig-Maximilians-Universität München wirkt die IHK Karlsruhe beim gleichnamigen InnoVET-Projekt „KI B³ - Künstliche Intelligenz in die Berufliche Bildung bringen“ mit.

Erfolgreiche Aktion von Umwelt AG und SMV 

400 Euro Spendengelder für Wildkatzen übergeben

WILDKATZE Bild01-364kB

Wildkatzen gehören zu den letzten Raubkatzen Europas. Ihr Lebensraum, dichte Wälder mit lichten Bereichen, wird vor allem durch das engmaschige Straßennetz durchkreuzt. Erschwerend kommt für die großen Samtpfoten hinzu, dass der Klimawandel trotz Pandemie keine Pause macht. 

Grund genug für die Umwelt AG der Beruflichen Schulen Bretten (BSB), gemeinsam mit der SMV und dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) eine Spendenaktion für den Erhalt der Wildkatze zu starten. Noch vor dem Lockdown haben die Klassensprecher in der Vorweihnachtszeit Geld in ihren Klassen gesammelt. Die Werbung dafür kam aus Schülerhand: Beworben wurde die wichtige Aktion durch einen extra erstellten Imagefilm von Samuel Werner (SGGG12/2) samt digitalem Flyer von Natalie Weidmann (SGGG12/2). 

Liebe Schülerinnen und Schüler,
sehr geehrte Eltern,
sehr geehrte Ausbilderinnen und Ausbilder,

 

endlich ist es soweit!

Ab dem 07. Juni 2021 dürfen wieder alle Klassen aller Schularten nach § 19 der aktuellen Corona-Verordnung vom 13.05.2021 in den Präsenzunterricht zurückkehren, somit entfällt auch der bisherige Wechselunterricht. 

Voraussetzung ist weiterhin eine stabile Inzidenz <50. Der Unterricht findet gemäß Stundenplan statt. 

Das Abstandsgebot ist nicht mehr einzuhalten. Die Testpflicht und die Maskenpflicht bleiben bestehen. 

Wir verweisen auf unseren Corona-Hygieneplan, der weiterhin zum Schutz aller zu befolgen ist. 

Bitte denken Sie an die Abgabe der Einverständniserklärung für die Pflichttestung, sofern dies noch nicht erfolgt ist. Ohne diese Abgabe ist kein Präsenzunterricht möglich. 

Die Einverständniserklärung finden Sie weiter unten.

Wir freuen uns auf Euch, liebe Schülerinnen und Schüler. 

WirWunder Projekt der Sparkasse Kraichgau mit den BSB

Chancengutscheine für benachteiligte Schülerinnen und Schüler

WUNDER Bild01-364kB

„Wunder gibt es immer wieder, heute oder morgen können sie geschehen“ hat Katja Ebstein bereits 1970 gesungen. Dass diese unverwüstliche Schlagerbotschaft auch noch 50 Jahre später Gültigkeit hat, beweist das innovative WirWunder-Projekt der Sparkasse Kraichgau. Unter dem Motto „Wir machen Schule“ werden Spenden für den Förderverein der BSB gesammelt. Mit dieser besonderen Aktion sollen soziale Projekte an der Beruflichen Schule Bretten (BSB) gefördert werden.