AVDual-Begleiter in Esslingen

BSB auf der Messe der Kostbarkeiten vertreten

NSLEsslingen Bild01-340kB Die duale Ausbildungsvorbereitung (AVDual) befindet sich auch im Landkreis Karlsruhe aktuell noch in der Schulversuchsphase. Um AVdual erfolgreich umzusetzen, ist ein Austausch zwischen den Schulen für alle Beteiligten in Baden-Württemberg von Vorteil. In Esslingen fand aus diesem Grund die „Messe der Kostbarkeiten“ statt. Konkret ging es darum, neue Ideen zu sammeln, wie die Integration von Migranten in den Arbeitsmarkt gelingen kann. Neben Vertretern des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport war auch ein Fernsehteam für dokumentarische Zwecke vor Ort.

Die AVdual-Begleiter der Beruflichen Schulen Bretten, Marie Stettner und Volker Resch, stellen dabei das pädagogisches Konzept der Internationalen Modellklasse des Landkreises vor. Wie unterschiedliche Nationalitäten in einer Klasse durch kreative Unterrichtsformen beschult werden, stieß dabei auf viel Interesse bei den Anwesenden aus rund 30 Bildungseinrichtungen aus dem ganzen Ländle. Nach einem gelungenen Impulsvortrag von Dr. Thomas Fuchs zum Thema Pädagogenglück, gab es über mehrere Stunden die Möglichkeit, sich an den Ständen der Schulen zu informieren, auszutauschen und Ideen zu sammeln. Von der Arbeit im Team, Gestaltung der Einführungswochen, über Lernfeldprojekte und konkreten Lernmaterialien bis hin zur virtuellen Dokumentation und Zusammenarbeit mit Kammern wurden dabei unterschiedlichste Inhalte gelungen präsentiert.