Siebter Deutsch-Brasilianischer Jugendaustausch

Bra04 Bild01-364kB

Bereits zum 7. Mal fand in diesem Jahr der deutsch-brasilianische Jugendaustausch zwischen dem Landkreis Karlsruhe und seiner Partnerstadt Brusque (Santa Catarina, Brasilien) und Guabiruba (Partnerstadt von Karlsdorf-Neuthard) statt. 11 Schülerinnen und Schüler der Eingangsklassen der Beruflichen Gymnasien der der Handelslehranstalt Bruchsal und der BSB Bretten sowie die Lehrerinnen Frau Julia Bähr (HLA) und Frau Sabine Sarochan (BSB) konnten bereits im Juli die brasilianischen Partner in Deutschland empfangen und an 14 Tagen gemeinsam den Landkreis Karlsruhe und die nähere Umgebung erkunden und erleben.

Bra02" Bild01-298kB

Am 18. Oktober startete der Gegenbesuch nach Brasilien und damit der 2. Teil des Austausches. Mit vielen Geschenken und voller Vorfreude flogen wir von Frankfurt über Sao Paulo in ca. 14 Stunden nach Florianopolis, der Hauptstadt des Bundesstaates Santa Catarina. Dort wurden wir von unseren Partnern herzlich am Flughafen empfangen. Das 1. Wochenende wurde zum Großteil in den Familien verbracht, gemeinsam besuchten wir das Fest „Fenarreco“ in Brusque. Das ist eine Art Oktoberfest, bei dem viel getanzt wird und die brasilianische Variante von Dirndl (Roupa Frida) und Lederhose (Roupa Fritz) getragen wird.

Bra03 Bild01-364kB

An den darauffolgenden Tagen konnten wir in dem abwechslungsreichen und interessanten Besichtigungsprogramm an vielen Stellen die deutschen Traditionen, die die Auswanderer seit 1850 nach Brasilien mitgebracht haben sehen: Der Bürgermeister von Guabiruba, Matthias Kohler, begrüßte uns in seinem Rathaus im besten badischen Dialekt und in einigen Familien haben zumindest noch die Großeltern deutsch gesprochen. Aber auch Fachwerkhäuser und Spezialitäten der deutschen Küche wie z.B. Spätzle, Sauerkraut, Kartoffel- und Rote-Beete-Salat haben wir vorgefunden. Außerdem haben wir die Schönheiten und Besonderheiten Brasiliens, wie die sagenhaften Strände, die unfassbare grüne Natur, die unglaublich herzlichen und freundlichen Menschen, süße Pizzen, Pao de queijo, Brigadeiros und leckere Säfte kennengelernt.

Bra05" Bild01-298kB

Ausflüge nach Balneario Cambourio mit dem Parque Interpraias, die Sanddünen und Delphine von Laguna, der Affenberg und die Strände von Bombinhas und die Tropfsteinhöhlen in Botuvera haben uns viele verschiedene Seiten Brasiliens gezeigt. Beim Besuch einer Schule (Carlos-Moritz-Schule in Brusque) und der Universität (Unifebe) haben wir erfahren, dass die Schüler entweder vormittags oder nachmittags oder die älteren Schüler auch nur abends zur Schule gehen und die meisten Studenten tagsüber 8 Stunden arbeiten und erst abends studieren gehen.