Podiumsdiskussion mit Stadtrat Bernd Neuschl

POD01 Bild01-364kB

Nina Frick – Jugendgemeinderätin der Stadt Bretten und Schülerin der Klasse SGGG 12/1 lud ihre Mitschülerinnen und Mitschüler zu einer besonderen Unterrichtsdoppelstunde ein. Sie hielt ihre GFS zum Thema „Kommunalparlamente“ im Rahmen der Lehrplaneinheit „Partizipation an der Herrschaft“ in der J1 des Beruflichen Gymnasiums Gesundheit und Pflege. Im Unterricht von Geschichtslehrer Herr Heusch wurden zuvor die Themen Bundestag und Bundesrat sowie die verschiedenen Beteiligungsmöglichkeiten der Bürger an der Politik thematisiert.

POD02 Bild01-364kB

Nina präsentierte ihren Mitschülern die Aufgaben der Kommunalparlamente sowie deren Stellung in der kommunalen Organisation in Baden-Württemberg. Zuletzt sollten die Mitschülerinnen Fragen für die Podiumsdiskussion zum Thema „Wahlrecht mit 16“ mit Stadtrat Bernd Neuschl von der CDU vorbereiten. Neuschl bezog klar Position und stellte sich einer angeregten Diskussion mit den jungen Menschen. „Wählen mit 16 ist zu früh, die politische Reife ist noch nicht gänzlich erfolgt, die politische Sozialisation ist noch zu sehr durch das Elternhaus geprägt und die eigene Meinungsbildung wird noch zu sehr durch die sozialen Medien geformt!“ so Stadtrat Neuschl, der im Hauptberuf Lehrer für Deutsch und Musik an den BSB ist. Neuschl zeigte hinsichtlich des demografischen Wandels Verständnis für die Forderung, das Wahlalter zu senken. „Die Lebenserwartung in unserer Gesellschaft wird immer höher. Damit es nicht so wirkt, als würden Entscheidungen nur für die ältere Generation getroffen werden, würde eine Absenkung des Wahlalters sicherlich Sinn machen“, so der Christdemokrat. Gleichzeitig warnte der Kommunalpolitiker davor, denn eine Absenkung des Wahlalters würde zu einer Reduzierung der Wahlbeteiligung führen. Neuschl begrüßte und lobte das Engagement des Jugendgemeinderates. „Hier haben Sie eine Stimme, die gehört wird. Es wäre doch zeitgemäß, solche Gremien auch auf Landes- und Bundesebene zu haben.“ Im weiteren Verlauf wurden spannende Themen wie der Umwelt- und Klimaschutz aufgegriffen. Vor allem Themen, die junge Menschen bewegen, kamen mehr und mehr zur Sprache. Leider störte an diesem Tag der Pausengong zur 11 Uhr-Pause die spannende, kurzweilige und konstruktiv kritische Diskussion der Schülerinnen und Schüler mit Bernd Neuschl.