23 Jahre Hausmeister an den BSB

Ulrich Kühner in den Ruhestand verabschiedet

KUEHNER Bild01-364kB

Ulrich Kühner in den Ruhestand verabschiedet

Nach 23 Jahren Hausmeistertätigkeit an den Beruflichen Schulen Bretten (BSB) wurde UlrichKühner von Schulleiterin Barbara Sellin in den Ruhestand verabschiedet.

In der Brettener Firma Hesselbacher wurde Kühner zum Stahlbauschlosser ausgebildet, wo er bis 1976 arbeitete. Danach war er bis 1994 bei der Firma Ezel in Magstadt beschäftigt, ehe er sich in Heidelberg erfolgreich zum Industrieelektroniker weiterqualifizierte. Von 1998 bis 2021 wirkte Kühner schließlich als Hausmeister an den BSB.

„Herr Kühner hat uns alle mit seinen Ruhestandsplänen total überrascht“, so Sellin. „Die Schule muss auf einen Hausmeister verzichten, der sich mit besonderer Identifikation, Gewissenhaftigkeit und Hilfsbereitschaft ausgezeichnet hat.  Wir alle haben Sie als engagierten, mitdenkenden und hilfsbereiten Hausmeister sehr geschätzt und werden Sie vermissen.“ Zu Beginn seiner Tätigkeit seien an den BSB knapp 1.000 Schülerinnen und Schüler gewesen, so Sellin. Anfangs habe auch noch der Verband aus Gewerbe und Hauswirtschaft mit der Handelslehranstalt und zwei Schulleitern bestanden.

Den Neubau 2007 und sämtliche räumliche Umbauten für die Neueinrichtung von Schularten habe Kühner in den letzten Jahren engagiert begleitet. „Die BSB waren für Sie weit mehr als ein Arbeitsplatz, die BSB war Ihre Schule“, so Sellins Fazit. Für seinen neuen Lebensabschnitt wünschte sie ihm Gesundheit und Kraft.