Einjährige Berufsfachschule Ausbildungsvorbereitung dual - Abteilung 3

Ansprechpartner

OStR Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Tel.: 0721 936 - 61778); Raum 102

Fachrichtungen

Einjährige Berufsfachschule Ausbildungsvorbereitung dual (1BFAVD, ehemals BEJ, BVJ, 1BFPE)

  • Metalltechnik
  • Wirtschaft und Verwaltung (Einzelhandel)
  • Ernährung und Hauswirtschaft (Gastgewerbe)

Sie wollen sich den aktuellen Flyer zu einem Profil anschauen: STARTSEITE - Reiter "ANMELDUNG" - AUFNAHME - FLYER
Den Weg zu den Anmeldeformularen finden Sie folgendermaßen: STARTSEITE - Reiter "ANMELDUNG" - AUFNAHME - AUFNAHMEANTRÄGE

Aufnahmevoraussetzungen

Die einjährige Berufsfachschule Ausbildungsvorbreitung dual (1BFAVD) ist ein Bildungsgang für Jugendliche, die:

  • die allgemeine Schulpflicht erfüllt haben (in der Regel nach 9 Schuljahren).
  • eine Ausbildung abgebrochen haben (z.B. in der Probezeit) und berufsschulpflichtig sind.
  • eine Ausbildung abgebrochen haben und schnell eine neue Ausbildung finden möchten.
  • trotz gutem Hauptschulabschlusses keine Ausbildung gefunden haben.
  • einen Hauptschulabschluss haben und berufsschulpflichtig sind, weil keine Ausbildung gefunden wurde.
  • einen schlechten Hauptschulabschluss haben und deshalb keine Zusage für die Zweijährige Berufsfachschule (2BFS) bekommen haben.
  • keinen Schulabschluss haben und einen Hauptschulabschluss machen möchten.
  • einen schlechten Hauptschulabschluss haben und diesen verbessern möchten.
  • aus einem schlechten Hauptschulabschluss eine gute Mittlere Reife (über die 2BFS) machen möchten.
  • aus persönlichen Gründen noch keine Ausbildung antreten möchten.
  • aus persönlichen Gründen einen schulischen Neubeginn wagen möchten.

Ausbildungsdauer und -abschluss

  • Theoretischer und praktischer Ganztagesunterricht (ca. 07.35 Uhr - 16.00 Uhr)
  • in der Regel drei Schultage und zwei Praktikumstage pro Schulwoche
  • Blockpratika in verschiedenen Berufsfeldern möglich
  • Berufliche Vorqualifikation für verschiedene Ausbildungsberufe
  • Kennenlernen der Berufs- und Arbeitswelt Tages- und Blockpraktika
  • Schriftliche und praktische Abschlussprüfung
  • Erfüllung der Berufsschulpflicht (falls keine Berufsausbildung begonnen wird)

Wesentliche Unterrichtsfächer

  • Deutsch
  • Mathematik
  • Englisch
  • Lebensweltbezogene Kompetenz (Gemeinschaftskunde) mit Wirtschaftskunde
  • Berufsbezogene Schwerpunktfächer (in Theorie und Praxis)
  • Computeranwendungen
  • Handlungs- und Projektkompetenz
  • Betriebspraktikum
  • Religion und Ethik
  • Sport
  • ...

Anmeldung

  • Anmeldeformular (im Sekretariat erhältlich oder am Seitenanfang als download)
  • Tabellarischer Lebenslauf unter Angabe des bisherigen Bildungsweges
  • Beglaubigte Zeugnisabschrift (neuestes Datum)
  • eventuelle Nachweise über bereits absolvierte Praktika
  • Erklärung, ob, wo und wann bereits eine Bewerbung für ein Berufsvorbereitungsjahr (z.B. BEJ, BVJ, BFPE, BFAVD, etc,) abgeben wurde
  • Kopie des Ausweises bzw. der Geburtsurkunde

Hinweise:

  • Ein Auswahlverfahren ist gegebenenfalls erforderlich.
  • Öffnungszeiten Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!:
    Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten des Sekretariats!
    Mo bis Do: 09.00-13.00 Uhr
    Fr: 09:00-12:00 Uhr
    Mo und Mi 14.00-15.00 Uhr
    Tel: 0721 936 - 61600
    Fax: 0721 936 - 61789
    Berufliche Schulen Bretten, Wilhelmstr.22, 75015 Bretten