Technisches Gymnasium - Abteilung 6

Ansprechpartner

StD´in Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (Tel.: 0721 936 - 61755) ; Raum 212

Prüfungstermine - Abitur 2021

Termine der schriftlichen Abiturprüfung am Beruflichen Gymnasium im Schuljahr 20/21:

Profilfach: 07.05.2021 (Hauptprüfung) 11.06.2021 (Nachprüfung)

Englisch: 10.05.2021 (Hauptprüfung) 14.06.2021 (Nachprüfung)

2-/4-stündige Fächer: 05.05.2021 (Hauptprüfung) 09.06.2021 (Nachprüfung)

Deutsch: 04.05.2021 (Hauptprüfung) 08.06.2021 (Nachprüfung)

Mathematik: 17.05.2021 (Hauptprüfung) 17.06.2021 (Nachprüfung)

fachpraktische Sportprüfung:
(ergänzend zur Präsentationsprüfung im Fach Sport)

  • wird noch veröffentlicht

mündliche Abiturprüfungen:

  • Do, 15.07.2021 und Fr, 16.07.2021

Der aktuelle Leitfaden und die BGVO sind über "Downloads" abrufbar.

Fachrichtungen

Profile des Technischen Gymnasium

  • Gestaltungs- und Medientechnik
  • Informationstechnik
  • Technik und Management

Sie suchen ein berufliches Gymnasium?
http://schulfinder.kultus-bw.de/ (Eingabe des Bildungsgang und des Landkreises unter „Erweitert“)

Die aktuellen Flyer sind über den Schularttitel verlinkt.
Die Aufnahmeanträge zu den einzelnen Schularten können Sie vorab auf der nachfolgenden Seite herunterladen und zuhause in aller Ruhe ausfüllen.

Zum Beginn des nächsten Schuljahres, also 2021/2022 (1. August 2021) tritt an den Beruflichen Gymnasien die neue Verordnung des Kultusministeriums über die Beruflichen Gymnasien (Ausbildung- und Prüfungsordnung Berufliche Gymnasien - BGVO) in Kraft. Vom gleichen Zeitpunkt an werden die derzeitigen Bildungspläne der Beruflichen Gymnasien von der Eingangsklasse an aufsteigend durch neue Bildungspläne ersetzt. Dies bedeutet, dass für die 2021/2022 neu beginnenden Eingangsklassen (11.Klassen) die "neue BGVO" unter Downloads abrufbar ist.

Dies ergibt eine neue Stundentafel (s.u.) und ist für die SuS gültig, die ab dem Schuljahr 2021/2022 die Eingangsklasse besuchen.

Aufnahmevoraussetzungen

Mittlerer Bildungsabschluss

  • Zeugnis der Realschule, Werkrealschule oder einer zweijährigen Berufsfachschule
    (Notendurchschnitt der Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch mindestens 3,0 und die Note in jedem dieser Fächer ist mindestens "ausreichend")
  • Versetzungszeugnis in Klasse 10 oder in die Jahrgangsstufe 11 eines Gymnasiums des achtjährigen Bildungsgangs oder ein entsprechendes Versetzungzeugnis am Ende der Klasse 10 einer Gemeinschaftsschule

Ausbildungsdauer und -abschluss

  • 3 Jahre Vollzeitunterricht
  • Allgemeine Hochschulreife über
    + Schriftliche bzw. mündliche Prüfung in 5 Fächern
    + Anrechnung von mindestens 36 Kursen
        (Grundlage ist die aktuell gültige BGVO)

Stundentafel der Eingangsklasse

  • Kernfächer:
    + Deutsch (3)
    + Englisch Fremdsprache Niveau F (Fortgeschritten) (3)
    + Mathematik(4)
    + Profilfach (6 bzw. 3)*
  • Weitere maßgebende Fächer:
    + Religionslehre oder Ethik (2)
    + Sport (2)
    + Geschichte mit Gemeinschaftskunde (2)
    + Physik (2)
    + Chemie (2)
    + Informatik (2)
    + Wirtschaftslehre (2) --> am TG Profil Technik und Management: Wirtschaftslehre mit Projektmanagement
  • Wahlpflichtfächer:
    (ein Wahlpflichtfach muss gewählt werden)
    + Französisch (Niveau N = Neu beginnend,4)*
    + Französisch (Niveau F = Fortgeschritten, 3)
    + Spanisch (Niveau N = Neu beginnend, 4)*
    + Sondergebiete der Technik (2)***
    + Musik (2)
    + Biologie (2)**
    + Physikalische oder Chemische Laborübungen (2)
  • Wahlfächer: (Wahlfächer können zusätzlich zum Wahlpflichtfach gewählt werden)
  • alle Wahlpflichtfächer (sofern sie noch nicht gewählt wurden) 

Weitere Hinweise:

  • *Profil Gestaltungs- und Medientechnik:
        + Gestaltungs- und Medientechnik (3)
        + Angewandte Gestaltungs- und Medientechnik (3)
    Profil Informationstechnik:
        + Informationstechnik (4)
        + Angewandte Informationstechnik (2)
    Profil Technik und Management:
        + Technik und Management (6)
  • *Eine zweite Fremdsprache muss belegt werden, sofern dieser Unterricht nicht in vier aufeinander folgenden Schuljahren der vorherigen Schule besucht worden ist.
  • ** unter den Prüfungsfächern für das Abitur muss das Fach Mathematik oder eines der naturwissenschaftlichen Fächer Biologie, Chemie oder Physik sein.
  • ***Informatik und SdT können nur als mündliche Prüfungsfächer ergänzt durch eine fachpraktische Prüfung im Abitur belegt werden.
  • Alle Wahlpflichtfächer können - sofern sie noch nicht gewählt wurden - als Wahlfächer belegt werden. Wahlpflichtfächer und Wahlfächer der Eingangsklasse können nur dann als Prüfungsfächer für die Abiturprüfung gewählt werden, wenn der Unterricht in der Eingangsklasse besucht wird. Fächer im Wahlpflichtbereich- und Wahlbereich können bei geringem Interesse nicht zustande kommen.

Stundentafel der Jahrgangsstufen

  • Pflichtbereich:
  • Von den beiden Kernkompetenzfächern Deutsch und Mathematik wählt die Schülerin oder der Schüler ein Fach auf erhöhtem Anforderungsniveau (eAN) und ein Fach auf grundlegendem Anforderungsniveau (gAN).
    + Deutsch oder Mathe (5, eAN)
    + Deutsch oder Mathe (4,gAN) in Abhängigkeit von der Wahl des eAN Faches. 
    + Fremdsprache (Niveau F Englisch) oder Französisch (N/F) oder Spanisch (N)*(4)
    + Profilfach (6)
    + Religionslehre oder Ethik (2)
    + Sport (2)
    + Geschichte mit Gemeinschaftskunde (2)
    + Physik oder Chemie (3)
    + Ergänzungsfächer (2): Chemische oder Physikalische Laborübungen
    + Informatik (2)
  • Wahlbereich**:
    (sofern die Kurse noch nicht im Pflichtbereich gewählt wurden)
    + Fremdsprache (Niveau N oder F, 4)*
    + Sondergebiete der Technik (2)
    + Wirtschaftslehre (2)***
    + Musik (2)
    + Biologie (2)
    + Seminarkurs (3)****
    + Psychologie (2)

Weitere Hinweise:

  • * Eine zweite Fremdsprache muss belegt werden, sofern dieser Unterricht nicht in vier aufeinander folgenden Schuljahren der vorherigen Schule besucht worden ist.
  • **Wahlpflichtfächer und Wahlfächer der Eingangsklasse können nur dann als Prüfungsfächer für die Abiturprüfung gewählt werden, wenn der Unterricht in der Eingangsklasse besucht wird.
  • ***am TG Profil Technik und Management: Wirtschaftslehre mit Projektmanagement
  • ****wird nur in JG1 angeboten
  • Kurse im Wahlbereich können bei geringem Interesse auch nicht zustande kommen.

Kooperationspartner

Wir kooperieren zum Beispiel mit den Firmen:

  • BLANC & FISCHER Familienholding, Oberderdingen
  • Sparkasse Kraichgau, Bretten
  • Seeburger AG, Bretten

u.a. in den Bereichen:

  • Seminarkurs
  • GFS
  • Schülerpraktika
  • Bewerbertraining
  • Projektmanagement

Anmeldung

  • Anmeldung über das Online-Anmeldeverfahren (Link:https://bewo.kultus-bw.de/BewO
  • Tabellarischer Lebenslauf unter Angabe des bisherigen Bildungsweges
  • Beglaubigte Zeugnisabschrift (neuestes Datum)
  • Kopie des Ausweises bzw. der Geburtsurkunde

Hinweise:

  • Ein Auswahlverfahren ist gegebenenfalls erforderlich.
  • Öffnungszeiten Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!:
    Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten des Sekretariats in den Zeiten von Corona

    Das Schulsekretariat hat bis auf Weiteres aufgrund der Corona Pandemie täglich

    von Montag bis Freitag

    von 09:00-10:00 Uhr geöffnet 

    und ist telefonisch von 08:00 Uhr-12:00 Uhr erreichbar.

    Der Besuch beim und im Sekretariat ist auf das absolute notwendige Minimum zu begrenzen.

    Schildern Sie in einer Mail Ihre Anliegen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Post kann in den Schulbriefkasten eingeworfen werden.

     

     

    Tel: 0721 936 - 61600

    Fax: 0721 936 - 61789 

    Berufliche Schulen Bretten, Wilhelmstr.22, 75015 Bretten